Der FABL-Adventskalender 2020

Das Reisen in ferne Länder ist in diesen Zeiten schwierig. Vielleicht nimmt man sich da mal ein Fotoalbum vor und reist in der Phantasie zurück zu archäologisch spannenden Plätzen. Das war die Grundidee unserer Ehrenvorsitzenden Bärbel Steinmetz, die hier die meisten Fotos beigesteuert hat. Daraus ist nun unser Online-Adventskalender entstanden. Hoffentlich regt er an, sich zu Hause mit den verschiedenen archäologischen Fundplätzen zu beschäftigen, die hier ganz knapp mit einem Bild, wenigen Sätzen und Weblinks (meist zu Wikipedia) vorgestellt werden. Die Kurztexte verfasste Lothar Jungeblut, der damit für alle Fehler verantwortlich ist, und vorab bittet, diese zu verzeihen. Die einzelnen “Türchen” folgen keinem chronologischen, geografischen oder sonstigem Muster. Es ist ein “Kessel Buntes”. Wenn das Reisen irgendwann wieder einfacher wird, liefern die “Türchen” unseres Adventskalenders vielleicht auch Ideen für besuchenswerte Plätze in der Zukunft.

Nun ist Weihnachten vorüber. Gerne möchten wir aber dieses Projekt als “Archäologie in entfernten Ländern: Foto des Monats” fortsetzen, falls es entsprechend ausreichend viele Beiträge gibt. Über die Eisendung von Ihren / Euren Fotos würden wir uns freuen. Jede Einsendung sollte dabei natürlich mit der Zusicherung verbunden sein, dass es sich um ein selbst erstelltes Foto handelt, an dem sonst niemand Rechte hat, und dass wir dieses auf unserer Webseite benutzen dürfen. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht. 

(LO)